Elektrofahrzeuge

Grundsätzliches

  • Die NEV regelt das Inverkehrbringen von elektrischen Niederspannungserzeugnissen und deren nachträgliche Kontrolle. Sie ist mit der entsprechenden EG-Gesetzgebung harmonisiert. Folglich wird in der Schweiz nicht mehr und nicht weniger verlangt als im EU-Raum.
  • Die NEV gilt für Erzeugnisse, das heisst, für die einzelnen elektrischen Komponenten, sowie für den Zusammenbau von diesen Komponenten zu einem fertigen Produkt. Auf Elektro-Fahrzeuge – d.h. solche mit elektrischem Antrieb sowie Hybride – und Fahrzeuge mit elektrischen Arbeitsmotoren bezogen, bedeutet dies, dass die NEV sowohl für einzelne Komponenten, wie Elektromotor, Batterieeinsatz oder Ladegerät gilt, wie auch für den Einbau und die elektrischen Verbindungen dieser Komponenten.
  • Wer ein Niederspannungserzeugnis in Verkehr bringt, muss den Nachweis erbringen, dass dieses den grundlegenden Anforderungen der NEV entspricht (Art. 6 Abs. 1 NEV).

Merkblatt betreffend Anwendung der NEV bei Strassenfahrzeugen