Fahren in angetrunkenem Zustand (FiaZ)

Wird anhand einer Atemalkoholtests bzw. eine Blutalkoholauswertung bei einem Fahrzeuglenker Angetrunkenheit festgestellt, führt dies ab einer Atemalkohol- bzw. Blutalkoholkonzentration von 0.40 mg/l bzw. 0.80 Gewichtspromille auch bei Ersttätern zwingend zu einem Führerausweisentzug.

 Massnahmen bei erstmaliger Widerhandlung

BlutalokoholkonzentrationMassnahme
0.25 -0.39 mg/l oder 0.50-0.79 Gewichtspromille Verwarnung
0.40-0.49 mg/l oder 0.8-0.99 Gewichtspromille3 Monate Entzug
0.50-0.64 mg/l oder 1.00-1.29 Gewichtspromille4 Monate Entzug
0.65-0.79 mg/l oder 1.30-1.59 Gewichtspromille5 Monate Entzug
0.80 mg/l oder 1.60 Gewichtspromille oder mehrAbklärung

Ist der fahrerische Leumund der betroffenen Person mit Administrativmassnahmen vorbelastet, ist mit deutlich höheren Entzugsdauern und weiteren Massnahmen zu rechnen.