ADMAS-Register

Sämtliche Massnahmen werden nach Eintritt der Rechtskraft in das automatisierte Administrativmass­nahmen-Register (ADMAS-Register) eingetragen. Verweigerungen, Entzüge und Aberkennungen von Lernfahr-, Führer- oder Fahrlehrerausweisen sowie Fahrverbote werden zehn Jahre nach ihrem Ablauf oder ihrer Aufhebung aus dem Administrativmassnahmen-Register entfernt, andere Massnahmen wie z.B. Verwarnungen fünf Jahre nach Eintreten der Rechtskraft. Die Annullierung des Führerausweises auf Probe wird zehn Jahre nach der Wiedererteilung eines Führerausweises aus dem Register entfernt. Die Löschung erfolgt nur, wenn alle Einträge gelöscht werden können.

ADMAS-Register-Verordnung